News rund um den TSV

TSV Velden holt auswärts einen Punkt

Die Kreisligafußballer des TSV Velden konnten mit einem 0:0 am vergangenen Wochenende den Negativtrend zumindest teilweise bremsen. Die Elf von Trainer Thomas Biswanger bleibt damit unverändert auf dem neunten Tabellenplatz mit nur zwei Punkten Vorsprung auf einen Relegationsplatz.

Die Veldener legten wie schon in den vergangenen Partien stark los, waren von Anfang an die bessere Mannschaft und hatten schon nach wenigen Minuten die ersten Chancen. Erst verfehlte Tom Reichvilser mit seinem Kopfball nur knapp das Tor, dann scheiterte Max Hampe mit seinem Versuch am Torhüter und auch Denis Rexhepi konnte mit seinem Kopfball gegen die Latte den Ball nicht im Tor unterbringen. Die größte Chance hatte jedoch Sebastian Holzeder nach gut zwanzig Minuten. Er war von Martin Sommersperger im Srafraum unfair gebremst worden und der Schiedsrichter entschied zurecht auf Elfmeter. Leider verfehlte sein Schuss das Tor und somit blieb es beim 0:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff scheiterte erneut Tom Reichvilser mit einem Kopfball am Pfosten und so konnten die Gastgeber froh sein, dass es torlos in die Kabinen ging. Nach dem Wiederanpfiff verflachte die Partie, Velden war zwar weiterhin besser, jedoch ohne klare Chancen. In der 66. Minute kam es zur Schlüsselszene der zweiten Hälfte, als Max Hampe nach einem Foul an Michael Schmerbeck eine zehn Minuten Zeitstrafe bekam. Die Partie kippte nun etwas zugunsten der Hausherren, die sich aber auch nur noch eine nennenswerte Chance erspielen konnten, als es zehn Minuten vor dem Ende der Partie der Veldener Hintermannschaft nicht gelang, den Ball zu klären und nur mit Glück das Gegentor verhindert werden konnte. Insgesamt war es ein schmeichelhaftes Unentschieden für die Gastgeber und im Lager der Schwarz-Blauen trauerte man wieder einmal den vergebenen Torchancen hinterher.

Bei den Reservemannschaften gab es das erwartete Spitzenspiel, das die Dornacher letztlich mit 4:2 für sich entscheiden konnten. Für die Schwarz-Blauen war es die zweite Niederlage in Folge, dadurch sind die Mannen um Kapitän Michael Huber auf den dritten Tabellenplatz abgerutscht.

TSV Velden: Sedlmeier, Dimpflmeier, Gruber, Nitzl, Rusch J., Tischner, Hampe, Holzner, Rexhepi, Holzeder, Reichvilser

Schiedsrichter: Tobias Küblböck (SV Untergriesbach)

Zuschauer: 120

 

 

 

 

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2023

Template by Templates for Joomla