News rund um den TSV

Erste Niederlage nach der Winterpause

Nach einer Serie von vier Siegen in Folge hat es die Kreisligakicker des TSV Velden nun zu Hause erwischt. Die Elf von Thomas Biswanger musste sich dem Favoriten vom TV Schierling mit 0:1 geschlagen geben.

Die Partie war in der Anfangsphase sehr ausgeglichen. Nach zehn Minuten kamen die Gäste durch Mario Ulmer zu ihrem ersten Torschuss, der jedoch sein Ziel verfehlte. Im Gegenzug forderten die Hausherren einen Elfmeter. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff durch die Mitte steckte Lamin Drammen auf Sebastian Holzeder durch, der im Strafraum vom gegnerischen Keeper zu Fall gebracht wurde. Zum Unverständnis der Veldner blieb jedoch die Pfeife des Schiedsrichters stumm. Kurz vor der Halbzeitpause hatten die Veldener dann die bis dahin größte Chance des Spiels. Nach einem Konter über Sebastian Holzeder flankte Josua Rusch von der rechten Seite auf den Kopf von Tom Reichvilser, der aus 5m freistehend vor dem Tor an Keeper Thomas Herrmann scheiterte. Nach dem Wechsel war mehr Tempo in der Partie und die Gäste aus Schierling hatten insgesamt mehr Ballbesitz, spielten sich aber immer wieder in der gut organisierten Defensive der Schwarz-Blauen fest. Die Hausherren konnten ihrerseits immer wieder Nadelstiche setzen, schafften es aber nicht, den Ball im Netz unterzubringen. Dabei hätte in der 67. Minute beinah Schierlings Verteidiger Stefan Meyer geholfen, der einen Freistoß auf die Latte ablenkte. Zehn Minuten vor dem Spielende dann doch die Entscheidung für den Favoriten. Mario Ulmer konnte einen verunglückten Rückpass von Robert Nitzl auf Peter Sedlmeier abfangen und legte quer auf Petrit Ademaj, der den Ball nur noch ins leere Tor zum 0:1 einschieben musste. Die Veldener konnten sich im Anschluss keine nennenswerten Chancen mehr erspielen und so blieb es bei der unglücklichen Heimniederlage.

TSV Velden: Sedlmeier, Höfelschweiger (ab 69. Fuchs), Nitzl, Rauchbart, Dimpflmeier, J. Rusch, Drammen, Rexhepi, Klaffl (ab 72. Gruber), Holzeder, Reichvilser

Tor: 0:1 (81.) Ademaj

Schiedsrichter: Danijel Skaric (TSV Langquaid)

Zuschauer: 150

 

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2022

Template by Templates for Joomla