News rund um den TSV

 Traumstart nach Maß

Den Kreisligakickern des TSV Velden gelingt nach der Winterpause ein Auftakt nach Maß. Gegen den TSV Tiefenbach setzten sich die Mannen um Kapitän Robert Nitzl zu Hause mit einem verdienten 5:0 Sieg klar durch und können so den Abstand zu den Relegationsplätzen auf acht Punkte vergrößern.

Die Hausherren hatten nach acht Minuten die erste Chance. Den Kopfball von Max Hampe nach einer Ecke von Florian Dimpflmeier konnten die Tiefenbacher gerade noch von der Linie klären. Anschließend dauerte es bis kurz vor der Halbzeitpause, ehe noch mal Schwung in die Partie kam. Nach einem Ballverlust der Veldener im Mittelfeld kam auf links Michael Hubrig freistehend zum Schuss, verfehlte jedoch knapp das Tor. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte legte sich Andreas Frank den Ball zum Freistoß zurecht und hämmerte ihn von der linken Seite an den Innenpfosten. Von dort sprang der Ball an Tiefenbachs Torhüter Michael Petrat und dann ins Tor zum 1:0 für die Gastgeber. Die Schwarz-Blauen nahmen diesen Schwung mit in die zweite Hälfte und konnten kurz nach Wiederanpfiff den zweiten Treffer bejubeln. Sebastian Holzeder zog vom rechten Strafraumeck ab und versenkte den Ball unhaltbar zum 2:0. Nur drei Minuten später eroberten Denis Rexhepi und Florian Dimpflmeier durch ein starkes Pressing den Ball, woraufhin Florian Dimpflmeier von der Grundlinie auf den heraneilenden Timo Klaffl passen konnte und dieser unbedrängt zum 3:0 einnetzte. Erneut brauchten die Veldener nur drei Minuten, bis der Ball wieder im Netz zappelte. Einen wunderschönen Konter über Tom Reichvilser und Sebastian Holzeder schloss Andreas Frank frei aus 14m unhaltbar ins rechte Eck zum 4:0 ab. Den Schlusspunkt setzte Matthias Schopf, der nach einer butterweichen Flanke von Florian Dimpflmeier per Kopf zum 5:0 ins linke Eck einnickte. Die Hausherren waren nach dem Spiel sichtlich erleichtert über den geglückten Auftakt in die Frühjahrsrunde. Abteilungsleiter Kilian Heller „Nach einer ausgeglichenen 1. Halbzeit konnten wir in der 2. Halbzeit schnell den Sack zu machen. Das waren heute sehr wichtige Punkte für uns und ich bin sehr stolz auf die gezeigte kämpferische Leistung.“

Das Vorspiel der Reservemannschaften konnten die Mannen von Alex Gruber mit 5:1 ebenfalls deutlich für sich entscheiden. Die Treffer für die Hausherren erzielten Christian Lehrhuber (5. Minute), Lamin Drammen (20. und 70. Min), Jonas Fuchs (46. Min) und Alexander Huber (90. Min).

TSV Velden: Sedlmeier, Dimpflmeier, Höfelschweiger, Nitzl, Frank, Hampe, Klaffl (ab 70. Fuchs), Rexhepi (ab 81. Wolf), Holzeder, Reichvilser, Schopf

Tore: 1:0 (45.+1.) Frank, 2:0 (53.) Holzeder, 3:0 (56.) Klaffl, 4:0 (59.) Frank, 5:0 (75.) Schopf

Schiedsrichter: Simon Stadler (FC Mariakirchen)

Zuschauer: 80
.

 

 

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2023

Template by Templates for Joomla